Systemsiches Business Coaching München

Über mich – Wer bin ich als Coach in München

Für mich als Coachin in München ist die Arbeit mit den verschiedenen inneren Anteilen des Klienten ein wichtiger Baustein, um nachhaltige Veränderung einleiten zu können. Bei dieser Art zu Arbeiten kann ich mich durch meine eigenen zahlreichen Rollen im Leben sehr gut in die verschiedene Anteile meiner Klienten einfühlen.

  • Führungskraft (zeitweise in Teilzeit)
    • in internationalem IT Unternehmen
    • von Teamleitern im Ausland
    • von Agile/SAFe Teams
    • in einem männerlastigen Beruf
  • Change Agent
  • Wissenschaftlerin (Theoretische Physik)
  • Ehefrau und Mutter zweier andershörender Kinder
  • Leistungssportlerin (Leichtathletik, Turniertanz)
  • Pferdebesitzerin & Reiterin

Für mehr Informationen besuchen sie meinen detaillierter Lebenslauf.

Für einen kleinen Einblick in meine Persönlichkeit finden sie im folgenden Momentaufnahmen meiner Werte in ein paar gängigen Systemen von Persönlichkeitsprofilen:

  • Graves Value System: Ausdruck gelb und grün, Widerstand rot und orange
  • LIFO: Unterstützend 28, Bestimmend 20, Bewahrend 23, Anpassend 19
  • mynds: Maestro – Power & Prestige/Exzellenz
  • Strength Finder: Strategie, Leistungsorientierung, Analytisch, Ideensammler, Vorstellungskraft
  • Meyers-Briggs: ENTJ, (Extraversion, Intuition, Denken, Urteilen)

„Wer bin ich und wenn ja wie viele“

Richard David Precht

Mein Weg

Schon in meiner Jugend hat mich die Gedanken- und Gefühlswelt meiner Freunde fasziniert. Ich liebte es zahlreiche Fragen dazu zu stellen und zu sehen, wie sich dadurch Ansichten und manchmal auch Verhaltensweisen änderten. 

Zunächst entschied ich mich aber als Doktorand der Physik und anschließend als Analyst in einem IT-Unternehmen meine logischen Anteile zu nutzen. Dort hatte ich das Glück, wunderbare Mentoren zu treffen, die meine Fähigkeit mit Menschen umzugehen erkannten und mir – zunächst trotz Teilzeit – eine Führungsposition anboten. 

Im Rahmen meiner Beförderung zur Abteilungsleiterin hatte ich dann in einem Führungskräftetraining erstmals Berührung mit dem Thema systemisches bzw. lösungsorientiertes Coaching und durfte mich selbst von einem Coach begleiten lassen. Schnell war ich von diesem Ansatz begeistert und baute ihn in meinen Berufsalltag ein. Es war faszinierend zu sehen, wie Menschen aufblühen und sich entwickeln, wenn sie plötzlich in der für sie passenden Rolle sind.

Der Wendepunkt in meinem Leben kam, als ich in eine neue Arbeitsumgebung versetzt wurde, zu einem Management dessen Wertesystem entgegengesetzt zu Meinem war. Wo diese Fähigkeiten nicht mehr geschätzt wurden. In der Reflexion erkannte ich was mir im Leben wirklich wichtig ist – das wertschätzende, respektvolle Verhalten allen Menschen gegenüber – nicht die Karriere.
Die aus dieser Situation resultierende Erschöpfung und Kraftlosigkeit sowie Zweifel an meinen Werten und Fähigkeiten stießen einen Veränderungsprozess an. Ich nutzte die Chance und entschied mich für eine Ausbildung zum systemischen Coach und einer beruflichen Neuorientierung – einen Schritt den ich bis jetzt keinen Moment bereut habe.

Bei meiner einjährigen, DCV zertifizierten Training bei Anja Mumm durfte ich, neben der bereits erwähnten Arbeit mit den inneren Anteilen, viele weitere erprobte Herangehensweisen erlernen und auch selbst erleben, wie kraftvoll diese Methoden sind.

Sie sind neugierig geworden?
Dann vereinbaren sie doch einen Termin für kostenloses Erstgespräch, bei dem Sie mich persönlich kennenlernen und Ihr Anliegen erklären können.

Wer nur tut was er schon kann, bleibt immer was er schon ist“

Henry Ford

Was sonst noch

Life Coach München

Tiere im Allgemeinen und besonders Pferde leben im Hier und Jetzt. Sie nehmen jede Situation und auch jeden Menschen so an wie er ist – eine Fähigkeit, die den meisten von uns Erwachsenen leider verloren gegangen ist. Pferde sind außerdem extrem feinfühlig für die Emotionen Anderer und lesen die Körpersprache wie ein Buch, eine Kompetenz, die ihnen als Flucht- und Herdentiere das Überleben sichert. Daher sind Pferde ein grandioser Spiegel für unsere Emotionen und zeigen uns sofort wie es uns geht. Jede innere Anspannung eines Menschen ist den Pferden im Verhalten anzumerken. Pferde merken auch sofort, ob man etwas ernst meint oder nicht. Jemand, der von seinem Tun nicht überzeugt ist, wird ignoriert.

Daher werden Pferde auch als Coaching Partner oder Co-Trainer in Kursen zur Persönlichkeitsentwicklung eingesetzt. Mich in dieser Richtung weiterzubilden, um noch weitere Methoden in meinen Werkzeugkasten aufnehmen zu können, wird mein nächstes Projekt sein.